Unser Krippenalltag

Unser Krippenalltag


Der Tagesablauf der Little Butterflies wird abhängig von den Bedürfnissen der Kinder flexibel gestaltet. Hier ein beispielhafter Ablauf. Wir führen einen Stundenplan, um den Kinder Sicherheit durch Struktur und Routine zu geben. 

Zeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

6:45 - 8:45 

Auffangzeit und Materialarbeit

M

M

M

M

9:00 - 10:00

Morning Snack

Körperpflege

MS

MS

MS

MS

10:00 - 11:45 

HGW

M

GS

GS

EMC

11:45 - 14:30

Mittagessen

Mittagspause

Körperpflege

MP

MP

MP

MP

12:30 - 13:00

Abholen/Bringen

A/B

A/B

A/B

A/B

14:00 - 16:00

GS

GS

EMC

Playball

W

15:30 - 16:00

Abholen 

A

A

A

A

16:00 - 16:45

Afternoon Snack

Körperpflege

AS

AS

AS

AS

17:00 - 19:00

M/Abendritual

M

M

M

M

 

Materialarbeit (M): Arbeiten mit dem Montessori Material zur individuellen altersgerechten Förderung der Kinder. Das Material ist eingeteilt in Praktisches Leben, Sinnesmaterial, Kosmos, Mathematik, Sprachmaterial, Geographie und Biologie. 

Morning Snack (MS): Nun sind alle Kinder da. Wir begrüssen, bereiten gemeinsam einen gesunden Vormittagssnack vor, decken den Tisch und reden über den Tagesablauf und halten unsere Kinderkonferenz ab.

Afternoon Snack (AS): Die Kinder freuen sich auf ihr eigenes Z’Vieri. Sie bereiten zu, erlernen Wissenswertes über Lebensmittel und eine gesunde Ernährung und üben den Umgang mit einfachen Küchengeräten und stärken ihr Sozialverhalten in der Gruppe.

Geführte Sequenz (GS): Im Kreis steht der Austausch im Vordergrund; verschiedene Themen werden diskutiert, kurze Spaziergänge unternommen, Lieder gesungen, Gruppenspiele durchgeführt, verkleidet, gekocht und gebacken, Geburtstage gefeiert usw.

Mittagspause (MP): Wir decken gemeinsam, mit den Butterflies die schon bereit dafür sind, den Tisch und essen in einer entspannten Atmosphäre. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wird auf die Bedürfnisse der Gruppe eingegangen. Während dieser Zeit können die Kinder schlafen, sich auf dem nahe liegenden Spielplatz bewegen, in der gemütlichen Leseecke Bücher anschauen, Geschichten hören oder einer anderen stillen Tätigkeit nachgehen.

Playball: Bei diesem Angebot erlernen die Kinder vor allem grundlegende motorische Fähigkeiten. Das Kursangebot umfasst ein gesundes Gleichgewicht zwischen Spass und Lernen sowie die Vermittlung aller grundlegenden sportlichen Fähigkeiten und zielt auf die soziale, emotionale und kognitive Entwicklung ab und fördert Selbstbewusstsein und Teamgeist. Der sportliche Schwerpunkt liegt dabei auf Griff-, Fuss-, Körper- und Kopfposition sowie dem Bewegungsverhalten des Balls. Das soziale Miteinander der Kinder sowie die Fähigkeit, sich zu konzentrieren und zuzuhören, spielen ebenfalls eine entscheidende Rolle. Leitung: Nadine McGaw und Team. Sprache: Englisch.

Malatelier (MA): Die Kreativität der Kinder soll im Malatelier ihren freien Lauf entfalten. Wir arbeiten mit verschiedenen Maltechniken (z.B. Pinsel, Baumrinde, Korken, Bürsten, etc.). Das Malatelier fördert die Kreativität und stärkt die Persönlichkeit.

English Music Class (EMC): Die Kinder singen einfache englische Kinderlieder und begleiten sich dazu mit einfachen Musikinstrumenten. Dazu gehört das Tanzen und Bewegen zu verschiedenen Rhythmen. Musizieren fördert die geistige Entwicklung des Kindes, stärkt die Konzentration und Lernfähigkeit und verbessert die Koordination der Gehirnhälften.

Handarbeit, Gestalten, Werken (HGW): Bei diesem Nachmittagsangebot arbeiten die Kinder mit Ton, Holz, Stoffe, Farben und verschiedenen Werkzeugen. Dabei werden ihre motorischen und koordinativen Fähigkeiten gefördert. Die verschiedensten Materialien regen die Sinne an. Nebst Sehen, Riechen, Hören, Schmecken und Tasten entstehen kreative Kunstwerke.

Waldspass (W): Das nahe Waldgebiet wird für die Kinder zum Erfahrungs- und Erlebnisraum. Die Kinder erforschen die Natur- und Tierwelt und können ihrem Bewegungsbedürfnis nachkommen. Der Waldnachmittag stärkt die Beziehung und den Umgang mit der Natur, fördert das Sozialverhalten, die Kreativität, die Konzentration sowie die Grob- und Feinmotorik der Kinder.

 

Ernährung und Verpflegung

Die Kinderkrippe Little Butterfly bietet vier Mahlzeiten an. Morgenessen, Znüni, Mittagessen und Zvieri. Während dem Vorbereiten der Mahlzeiten können die Kinder sich aktiv bei der Zubereitung des Essens beteiligen. Wir legen grossen Wert auf eine kindgerechte, ausgewogene, abwechslungsreiche und gesunde Ernährung. In der Kinderkrippe Little Butterflies legen wir auch grossen Wert auf eine gute Hygiene, alle Kinder waschen vor jeder Mahlzeit die Hände. Nach jeder Mahlzeit putzen sich die Kinder die Zähne. Es ist uns wichtig, dass die Kinder beim Essen ein Gemeinschaftsgefühl erleben und erfahren können. Vor jeder Mahlzeit findet ein Ritual mit einem Lied oder Vers statt. Milchpulver wird von den Eltern mitgebracht. Gemüse- und Obstbreie bereiten wir gerne vor. Die Babys erhalten ihren Schoppen nach ihrem persönlichen Rhythmus. Die Kinder sollten keine Esswaren, insbesondere keine Süssigkeiten, in die Kinderkrippe mitbringen.

 

Schlaf- und Ruhezeit

Nach dem gemeinsamen Mittagessen ist Ruhezeit, in welcher die Babys und die kleineren Kinder einen Mittagsschlaf machen. Die grösseren Kinder gehen einer ruhigen Beschäftigung nach. Der Mittagschlaf dauert bei den einzelnen Kindern unterschiedlich lange. Spätestens am 14.30 Uhr sind alle Kinder wach, damit alle Aktivitäten und eventuelle Ausflüge und Spaziergänge aufgenommen werden können.

 

Kleidung und persönliche Sachen

Die Kinder sollten der Witterung entsprechende und bequeme Kleidung tragen. Wir gehen täglich und bei jeder Witterung ins Freie. Die Eltern bringen genügend Ersatzwäsche und für Säuglinge und Kleinkinder Windeln mit. Zur Vermeidung von Unfällen wird empfohlen, die Kinder in der Kinderkrippe keinen Schmuck tragen zu lassen. Die Kita am See haftet nicht für Verlust oder Beschädigung von Kleidern, mitgebrachte Spielsachen und Schmuck. 

 

Bringen und Abholen

Die Kinder werden zwischen 6:45 Uhr und 8:45 Uhr in die Kinderkrippe gebracht. Frühstück gibt es von 6:45 - 8:00 Uhr. Um die Tagesaktivitäten aufzunehmen ist es wichtig, dass sich alle Eltern um 09.00 Uhr von ihren Kindern verabschiedet haben. Die Eltern werden gebeten ihr Kind pünktlich abzuholen. Wird das Kind von einer Drittperson abgeholt, muss die Krippenleitung durch die Eltern vorher informiert werden. Die Person muss sich beim Abholen des Kindes ausweisen können. Die Leitung muss informiert werden, wenn ein Kind bestimmten Personen nicht mitgegeben werden darf.

 

An- und Abwesenheiten

Ferien müssen eine Woche schriftlich im Voraus der Krippenleitung bekannt gegeben werden. Im Krankheitsfall oder bei sonstiger Abwesenheit muss das Kind bis spätestens 09.00 Uhr des Betreuungstages entschuldigt werden.

 

Krankheit und Unfall

Bei ansteckender Krankheit und/oder Fieber dürfen die Kinder nicht in die Kinderkrippe gebracht werden. Erkrankt ein Kind während dem Aufenthalt in der Kinderkrippe werden die Eltern sofort benachrichtigt. Muss ein Kind Medikamente einnehmen, werden diese von zu Hause mitgegeben. Die Kinderkrippenleiterin muss von den Eltern informiert und instruiert werden. Allergien und/oder ansteckende Krankheiten in der Familie, müssen beim Krippeneintritt mit der Krippenleitung besprochen werden. Sollte ein Kind verunfallen, ist die Kinderkrippenleiterin oder Erzieherin berechtigt einen Arzt oder das Spital aufzusuchen. Die Eltern des betroffenen Kindes werden umgehend benachrichtigt.

 

Richtlinien

Die Kinderkrippe Little Butterflies arbeitet nach den Richtlinien des Kantons Schwyz und des Verbands Kindertagesstätten der Schweiz (KiTaS).